Schlaflos


(1.Strophe:)

Wieder einmal nicht hier,
die Zeit will nicht vergehen.
Suche nach der Schuld an mir,
versuch dich zu verstehen,
statt das Geschehene zu verdrehen,
wie wir es meistens tun,
immer drí¼ber nachzudenken,
will mich ausruhen.
Es ist schon fí¼nf Uhr frí¼h
und in meinem Kopf ziehen Gedanken
ihre Kreise nur um dich.
Schweissgebadet quí¤le ich mich
und trí¤g dort kein Auge zu
und endlich mí¶cht ich wissen,
dass du mich nicht...
Und ich leb wieder mal:
(Refrain:)
Schlaflos, hell wach bis in den Morgen.
Schlaflos, ohne dich.
Schlaflos, lieg ich hier und mach mir Sorgen.
Kann nicht leben ohne dich.
Schlaflos
(Hohohohou Hoouh)
(2.Strophe:)
Du sagst, du brauchst noch mehr Zeit bist noch nicht bereit,
fí¼r ein Leben zu Zweit.
Schuld ist doch blos deine Eitelkeit.
Lí¤sst mich allein, kann nicht ohne dich sein und weiss nicht wer soll
mich von dieser Lasst befreien.
Ich komm nicht mit dem Gedanken klar, was ist passiert,
warum siehst du mich so an?
Hast mich ví¶llig ignoriert,
liegt es an mir oder bild ich es mir nur ein -
schliesst du mich nicht mehr in deine Trí¤ume ein(?)
(Refrain)
- Schlaflos
Und ich leb wieder mal:
(Refrain)


Taal: german


remove advertisements


remove advertisements